Wissenschaftler sind erstaunt darüber, was Hubble in unserem Sonnensystem entdeckt hat

Am 24. April 1990 machte sich das Hubble-Teleskop auf den Weg in das Weltall und schrieb Weltraumgeschichte. Das Weltraumteleskop wurde von der NASA und ESA gemeinsam entwickelt und macht somit eine direkte Zusammenarbeit zwischen der europäischen und amerikanischen Weltraumbehörde möglich. Es wurde nach dem Ausnahme-Astronom Edwin P. Hubble benannt, der Anfang des 19. Jahrhunderts gelebt hat. Seit über 30 Jahren schickt uns das Teleskop atemberaubende Bilder von seinen Expeditionen in die noch unbekannten Teile des Weltalls und bringt im wahrsten Sinne des Wortes Licht ins Dunkel der mysteriösen Geheimnisse unseres Sonnensystems. Ein Bild des Hubble-Teleskops ist in vielen deutschen Wartezimmern zu finden oder prangert auf teuren Bildbänden in Hotel-Lobbys. Doch ist dieser Hype um das Weltraum-Teleskop gerechtfertigt und haben sich die äußerst teuren Entwicklungskosten für das Hubble-Teleskop wirklich gelohnt? Was konnte uns Hubble bisher über unser Sonnensystem erzählen? Welche bahnbrechenden Entdeckungen brachte es der Menschheit? Tatsächlich hat Hubble das Wissen, das wir über das Weltall haben, grundlegend und nachhaltig verändert.

Nur für echte Weltraum-Fans!

Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/simplyspace.de/

Inhalt & Bild:
NASA, ESA, ESO, SpaceX, Wikipedia, Shutterstock u.a.

Click here to get this post in PDF

Steve (15)

[email-subscribers-form id="1"]

Related Articles

Responses

MarketPlaceSocial.com 2022